Tipps

Juniper Nana


Juniper Nana ist eine spezielle Wacholderart, die für ihre kompakte Größe bekannt ist. Daher lieben es viele Gärtner, es auf ihren Standorten anzubauen. Immerhin ist diese Pflanze nicht nur sehr schön, sondern auch nützlich. Und im Gegensatz zu großen buschigen Wacholderbüschen kann es auch auf einem kleinen Blumenbeet problemlos platziert werden.

Merkmal anzeigen

Juniper Nana ist eine zweihäusige Pflanze. An einem Busch findet man sowohl weibliche als auch männliche Zapfen. Männliche befinden sich normalerweise am Ende des Triebs, während weibliche über den Rest des Zweigs verstreut sind. Dies ist eine langlebige Pflanze. In der Wildnis lebt es normalerweise 600 bis 3000 Jahre, wenn die Bedingungen völlig gleich sind.

Wacholder dieser Art wächst in Form eines sehr niedrigen Busches. Es hat viele Äste, von denen sich weiche Nadeln in verschiedene Richtungen erstrecken. Wenn Sie ständig schneiden, kann der Busch eine sehr interessante Form erhalten. Und das trotz der Tatsache, dass dieser Wacholder liegend ist. Viele Gärtner geben ihm die Form eines Fisches oder einer Blume, die auf dem Blumenbeet sehr originell aussieht. Aber auch ein normaler, formloser Strauch sieht toll aus.

Wie alle anderen Arten setzt es nützliche ätherische Öle in die Luft frei, die viele Atemwegserkrankungen behandeln können. Es wird daher empfohlen, eine solche Pflanze näher an die Fenster zu pflanzen, um sowohl im Sommer als auch im Winter das angenehme Aroma zu genießen. In der Tat ist Nana Juniper sehr resistent gegen Trockenheit und Frost.

Feinheiten des Pflanzens im Freiland

Das richtige Einpflanzen von Nan Juniper in den Boden ist bereits der halbe Erfolg. Einige Feinheiten sollten beachtet werden, damit sich die Pflanze in Zukunft gut entwickelt und keine Probleme bringt. Wacholder sind solche Pflanzen, die keinen Schatten vertragen. Daher ist es am besten, es an einem sonnigen Ort zu pflanzen. Die direkten Sonnenstrahlen wirken sich auch am heißesten Sommertag positiv auf den Wacholder aus.

Wenn Sie vorhaben, mehrere Pflanzen gleichzeitig in der Nähe zu pflanzen, ist es wichtig, einen Abstand von etwa 1 m zwischen ihnen einzuhalten. Wenn eine Pflanze jung gepflanzt wird, wächst ihr Durchmesser in Zukunft, sodass sie viel mehr Platz benötigt.

Ein idealer Boden für diese Pflanzensorte ist eine Mischung aus folgenden Bestandteilen:

  • Sand;
  • Torf;
  • Rasenfläche.

Gleichzeitig können Land und Sand zu gleichen Teilen eingenommen werden, aber Torf kann etwas mehr hinzugefügt werden. Der Säuregehalt des Bodens sollte mittel sein. Sie können die Erde leicht kalken.

Bevor Sie in den Boden pflanzen, müssen Sie zuerst ein Loch graben, das ungefähr 2,5-3 mal größer sein sollte als der irdene Klumpen des Transporttopfes, in dem sich der Wacholder befand. Gießen Sie die Drainage am Boden der Grube aus Blähton, reiben Sie sie leicht mit Erde ein und bewegen Sie dann den Wacholder zusammen mit einem irdenen Klumpen dorthin. Mit der vorbereiteten Mischung gut stampfen. Achten Sie darauf, die Pflanze vor dem Herausziehen aus dem Topf gut zu gießen, damit die Wurzeln beim Herausziehen nicht beschädigt werden. Nach dem Einpflanzen in den Boden sollte der Wacholder auch gut gewässert sein.

Wacholder Sorten

Wie man Wacholder pflegt

Die Pflege von Juniper Nana ist sehr einfach.

Diese Pflanze ist völlig unprätentiös. Schließlich fühlt es sich in der Wildnis großartig an, wo niemand darauf achtet. Dennoch sollten einige Nuancen berücksichtigt werden, damit sich der Wacholder auf der Baustelle wohlfühlt.

Da Wacholder eine dürretolerante Pflanze ist, sollte er oft nicht gegossen werden. Übermäßige Feuchtigkeit im Boden kann zum Verfall des Wurzelsystems führen. Wenn der Sommer trocken, aber nicht sehr heiß ist, reicht es aus, die Pflanze einmal im Monat zu gießen. Wenn es oft regnet, kann man diesen liegenden Strauch gar nicht gießen.

Gleichzeitig hasst die Pflanze trockene Luft. Juniper fühlt sich gut an, wenn es regelmäßig aus einer Sprühflasche gesprüht wird. Dies sollte jedoch nur früh morgens oder spät abends erfolgen, damit kein direktes Sonnenlicht auf die Pflanze fällt. Für den Fall, dass Wacholder in einer Region mit Meeresklima angebaut werden soll, können Sie auch das Sprühen ablehnen. Tatsächlich befeuchtet die ständige Verdunstung von Wasser und damit die Luft ausreichend.

Das Auflockern des Bodens ist für eine bessere Belüftung des Wurzelsystems erforderlich. Dies sollte jedoch ohne Fanatismus geschehen. Es ist am besten, Wacholder zweimal im Monat zu jäten und dabei nur einen kleinen Mutterboden zu lockern. In diesem Fall müssen Sie sofort alle Unkräuter entfernen. Tiefer muss die Erde nicht gelockert werden, da dies die Wurzeln leicht schädigen kann.

Wacholder vertragen auch frostige Winter gut, aber wenn es sich um einen sehr jungen Busch handelt, der noch keine zwei Jahre alt ist, sollten Sie ihn mit einem Wintertuch abdecken, das Luft durchlässt, aber Wärme speichert. Gleichzeitig wird empfohlen, die Erde um die Pflanze mit der Rinde von Bäumen zu bestreuen. Am besten ist es die Rinde von Fichte oder Kiefer.

In regelmäßigen Abständen muss die Wacholder liegende Nana geschnitten werden. Dies sollte auch dann geschehen, wenn es von selbst wächst und keine Form erhalten hat. Während des Beschneidens werden alle unteren getrockneten und vergilbten Zweige sowie Blätter, die aus irgendeinem Grund welk geworden sind und zu verblassen beginnen, entfernt. Eine Pflanze mit einem solchen vorbeugenden Schnitt ist nur dann besser, wenn sie ihre Nährstoffe nicht mehr für Triebe verwenden muss, die sie nicht mehr benötigen. Der Busch wird also viel schneller sein, um eine neue grüne Masse zu erhalten.

Wacholder Nana in Ihrem Haus oder Garten zu züchten, ist ein großes Vergnügen. Sie können dieser Pflanze monatelang nicht folgen und sie wird immer noch großartig aussehen und andere mit duftenden, üppigen Grüns erfreuen. Wenn Sie möchten, können Sie sogar selbst versuchen, gesundes ätherisches Öl aus Wacholder zu gewinnen, das nicht schlechter ist als das, was in den Regalen moderner Geschäfte und Apotheken verkauft wird.

Warum Thuja und Wacholder gelb werden

Sehen Sie sich das Video an: #88 Procumbens Nana Juniper Part 1 (March 2020).